FANDOM


Lori-Anne Schmidt ist die Mutter von Kimmy Schmidt. Sie ist süchtig nach Achterbahnen.

BiografieBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Lori-Anne Schmidt bekam Kimmy mit 17 und war über die Schwangerschaft alles andere als erfreut. Sie tat nach eigenen Aussagen "ihr Bestes", doch Kimmy musste früh lernen, allein klarzukommen. Lori-Anne machte ihr kein Frühstück und mit 15 konnte Kimmy sich noch immer nicht die Schuhe zubinden. Eines morgens führte das auf dem Weg zur Schule dazu, dass Kimmy anhalten musste, um den Klettverschluss zu richten. Sie wurde von ihren Klassenkameradinnen überholt und als sie allein war, hielt der Lieferwagen des Reverends neben ihr. Kimmy gibt ihrer Mutter deshalb zum Teil die Schuld an ihrer Entführung, was sie ihr allerdings nie gesagt hat.

Nachdem Kimmy verschwand tat Lori-Anne alles, um ihre Tochter zu finden. Sie verbrachte viel Zeit auf der Polizeiwache und heiratete schließlich den ermittelnden Polizisten Randy. Irgendwann konnte sie die Trauer und das Mitleid allerdings nicht mehr ertragen und verließ Durnsville. Als sie hört, dass Kimmy befreit wurde, meldet sie sich nicht bei ihrer Tochter.

Staffel 2Bearbeiten

Kimmy spürt Lori-Anne in einem Freizeitpark in Orlando auf und Lori-Anne wirkt euphorisch, ihre Tochter wiederzusehen. Sie will wieder ein gutes Verhältnis zu Kimmy aufbauen, allerdings ohne die traumatische Vergangenheit wieder hochzuholen. Schließlich sprechen die beiden sich aus und verabreden sich lose für das kommende Weihnachtsfest.