FANDOM


Jackie Lynn alias Jacqueline White, in Staffel 1 Jacqueline Vorhees, ist eine der Hauptfiguren von Unbreakable Kimmy Schmidt. Sie gibt Kimmy ihren ersten Job nach der Zeit im Bunker und verlässt sich von nun an in allen Belangen auf sie.

BiografieBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Jaqueline wuchs in South-Dakota in ihrer Community von amerikanischen Ureinwohnern auf. Schließlich wollte sie mehr vom Leben und zog aus, um einen reichen Mann zu finden. Sie arbeitete als Stewardess und lernte irgendwann den verheirateten Julien Vorhees kennen. Die beiden begannen eine Affäre und als Jaqueline mit Buckley schwanger wurde, verließ Julien seine Frau.

Staffel 1Bearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

Jacqueline ist nach der Scheidung zu ihren Eltern in South Dakota zurückgekehrt und geht ihnen dort zunehmen auf die Nerven. Sie hat keinen Bezug mehr zu ihrer Heimatkultur und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Als sie sich versehentlich in der prallen Sonne in einem Polizeiauto einschließt, hat sie eine Erleuchtung: Sie muss nach Manhattan zurückkehren und Gerechtigkeit für ihren Stamm einfordern.

Dort angekommen gilt es aber zunächst den Schein zu waren, dass sie immer noch ein reiches Mitglied der High Society ist. Dass sie in der Scheidung nur 12 Millionen Dollar bekommen hat, ist ihr größtes Geheimnis. Sie mietet ein teures Apartment und kauft einen Mondrian für 11.5 Millionen Dollar. Als nächsten Schritt will sie eine Gala organisieren und Geld für die amerikanischen Ureinwohner sammeln, doch als sie die Veranstaltung nach einigen Turbulenzen auf die Beine gestellt hat, lachen ihr die reichen alten Männer offen ins Gesicht. Der gute Zweck könnte sie nicht weniger interessieren.

Staffel 3Bearbeiten

TriviaBearbeiten